Sie befinden sich hier: Startseite / Schul- und Hausordnung

Unterricht - Pflichten der Schüler

Unterricht - Pflichten der Schüler

Die Schüler erscheinen pünktlich und mit vollständigen Arbeitsmitteln zum Unterricht. Sie bemühen sich um kameradschaftliches Verhalten und höfliches Auftreten.

Die Schüler packen ihre Arbeitsmittel vor Unterrichtsbeginn aus und legen sie geordnet auf ihren Platz oder in die Materialkisten. Es erfolgt ein gleitender Unterrichtsbeginn, d.h. die Schüler beginnen nach dem Auspacken selbstständig mit ihrer Arbeit, bei entsprechendem Bedarf bekommen sie dabei Hilfe und Anleitung durch einen Lehrer.
Im Unterricht wird nicht gegessen und getrunken.

Nach der letzten Unterrichtsstunde werden die Stühle hochgestellt, um das Klassenzimmer zu reinigen.
Sie verrichten Dienste wie: Tafeldienst, Garderobendienst, Blumendienst, Kehrdienst und Tischdienst.

Die Ranzen hängen im Klassenzimmer am Haken. Nach dem Unterricht werden sie vor die Klassenzimmertür gebracht und dort ordnungsgemäß abgestellt.
Den Anweisungen der Lehrkräfte und Erzieher ist Folge zu leisten.
Während des Unterrichts gehen die Schüler einzeln auf die Toilette, bei Bedarf werden sie von einem Mitarbeiter begleitet.

Verhalten in den Pausen

Verhalten in den Pausen

Pausen dienen der Erholung.

Die Schüler verhalten sich im Schulhaus leise und bewegen sich langsam.

Frühstückspause

Frühstück im Klassenzimmer oder im Speiseraum

Bewegungspause

Erholung an frischer Luft mit Bewegungsspielen, bei Regen im Zimmer

Mittagspause

Esseneinnahme im Speiseraum, anschließend Erholung an frischer Luft oder Mittagsruhe

Während der Pausen halten sich die Schüler unter Aufsicht des Lehrers in den entsprechenden Bereichen auf. Gänge, Garderoben und Toiletten sind keine Pausenräume.

Die Klassenzimmer werden zur Hofpause zügig und in ordentlichem Zustand verlassen. Auf witterungsgerechte Bekleidung ist zu achten. Die Aufsicht wird durch einen Lehrer und eine weitere befugte Person abgesichert. Sie sind Ansprechpartner bei auftretenden Problemen oder Fragen.
Nach der Hofpause ziehen sich die Schüler zügig um und gehen in das Klassenzimmer.

Allgemeine Festlegungen

Allgemeine Festlegungen

Die Aufsichtspflicht beginnt und endet bei Übergabe der Schüler in der Schule. Vor dem Verlassen des Aufsichtsbereiches melden sich die Schüler bei der Aufsichtsperson ab.

Im Krankheitsfall werden die Schüler bis 8.00 Uhr telefonisch oder persönlich abgemeldet. Bei ansteckenden Erkrankungen ist eine Gesundschreibung durch den Arzt vorzulegen. Essenabmeldungen erfolgen ebenfalls bis 8.00 Uhr in der Schule.

Die Schüler gehen sorgsam mit den Einrichtungen und Gegenständen der Schule um. Ihnen ist es nicht erlaubt, eigenmächtig Fenster zu öffnen oder elektrische Anlagen zu benutzen.

Die Schüler tragen im gesamten Schulhaus Hausschuhe.

Das Verlassen des Schulgebäudes vor Unterrichtsschluss ist ohne Absprache mit dem Lehrer nicht erlaubt.

Wertgegenstände und Geldbeträge müssen gut gesichert aufbewahrt werden. Die Schule übernimmt im Schadensfall keinerlei Haftung. Es ist darauf zu achten, dass Lebensmittel so transportiert bzw. aufbewahrt werden, dass die Schulbücher und Schulhefte nicht beschmutzt werden. Beschädigte Schulmaterialien sind vom Verursacher zu ersetzen.

Es ist nicht gestattet, waffenähnliche Gegenstände, Messer, Feuerzeuge und Streichhölzer mitzubringen.

Bei gefährlichen Situationen gilt der Alarmplan.

Mahlzeiten

Mahlzeiten

Die Einnahme des Essens erfolgt zu den festgelegten Zeiten.

Die Essensausgabe erfolgt im Speiseraum. Die Schüler stellen sich ordentlich an der Essensausgabe an.

Die Mahlzeiten beginnen mit einem gemeinsamen Tischgebet.

Nach dem Essen werden eventuelle Essensreste in bereitgestellte Behälter entsorgt, das Schmutzgeschirr bei der Essenausgabe abgestellt und die Tische abgewischt.

Betreuung

Betreuung

Von 6.30 Uhr bis 8.00 Uhr findet die Frühbetreuung im Hortraum statt.

Von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr besteht die Möglichkeit der Spätbetreuung. Die Schüler begeben sich nach Unterrichtsende mit der Erzieherin zum gemeinsamen Vespern in den Speiseraum.

Hausordnung

Hausordnung

  1. Der Schulhort öffnet 6.30 Uhr. Um 8.00 Uhr sind wir am Platz im Klassenraum und haben ausgepackt. 
  2. In den Pausen können wir frühstücken, zur Toilette gehen und spielen. 
  3. Wir achten auf angemessene Lautstärke, einen guten Umgangston und rücksichtsvolles Verhalten. 
  4. Wir behandeln uns mit gegenseitiger Achtung, helfen und unterstützen uns. Probleme lösen wir friedlich und gewaltfrei. 
  5. Wir grüßen alle Erwachsenen im Schulhaus. 
  6. Im Speiseraum essen wir leise und achten auf gute Tischsitten. 
  7. Die Toiletten halten wir sauber. Wir spülen nach jedem Toilettengang. 
  8. Wir achten auf Hygiene und waschen uns die Hände nach jedem Toilettengang, vor dem Essen und nach den Hofpausen. 
  9. Wir achten auf Ordnung und Sauberkeit und trennen unseren Müll. 
  10. Wir halten Ordnung in der Garderobe. Alle Sachen hängen am Haken, die Schuhe stehen unter der Bank.
  11. Wenn unsere Aufgaben in Schule und Betreuung beendet sind, verlassen wir das Schulgelände umgehend. 
  12. Wir befolgen die Anweisungen der Lehrer und Erzieher.